Herzlich willkommen auf meinem Mangablog. Hier findet ihr Rezensionen zu deutschen und englischen Manga sowie Beiträge über Themen und Aspekte, die mich an dem Medium interessieren. Ab und an schaue ich auch über den Tellerrand hinaus und schnuppere in Comic-Kunst abseits Japans hinein.

SpyxFamily

SpyxFamily (Kapitel 1-5)

Heute möchte ich euch eine Serie der Manga Plus-App vorstellen. Dabei handelt es sich um eine legale und offizielle App des japanischen Verlags Shueisha, der unter anderem für das Magazin Shonen Jump verantwortlich ist.

Gesnackt 09090

Gesnackt: Von Rivalen und dem ersten Mal

In der Kategorie Gesnackt stehen die Manga im Mittelpunkt, die ich über die Woche gelesen habe, die aber keinen Platz in einer ausführlichen Rezension gefunden haben. In der letzten Woche ging es um die großen Rivalen und das erste Mal.

Biby und Miyu

Bibi & Miyu, Band 1

Ich gehöre zur Generation, die mit Hörspielen und Büchern rund um Bibi Blocksberg groß geworden ist. Viele Bibi und Tina-Bücher standen in meinem Regal und so trieb mich meine Nostalgie zu Bibi & Miyu. Der Manga ist in Zusammenarbeit zwischen Tokyopop und Kiddinx und richtet sich natürlich eher an die jüngere Leserschaft. Ich gehöre ganz sicherlich nicht zur Zielgruppe, das hält mich aber dennoch nicht davor zurück, hier meine Kritik abzuladen. ECKDATEN ZUM MANGA Text: Olivia ViewegZeichnungen: Hirara NatsumeGenre: FantasyVerlag: Tokyopop Seiten: 164 Seiten Preis: 7,99 € mehr InformationenIn der 1. Auflage liegt eine ShoCo Card bei (schaut am Besten bei Comic-Händlern oder im Buchhandel, denn Tokyopop druckt bereits die 2. Auflage.) Worum geht es? Die Story dreht sich um Junghexe Bibi Blocksberg. Ihr Tag fängt nicht gut an und nach einem Hexverbot durch ihren Vater…

Neuzgänge Manga

Neuzugänge: Von der ersten Liebe und dem Erwachsenwerden

Über die letzten Tage kamen so einige Neuheiten vom Monatsbeginn an. Was die meisten Gemeinsam hatten: Das Thema Liebe und das Erwachsenwerden. Tokyo Girls, Band 3 Text&Zeichnungen: Akiko Higashimura | Preis: 7 € | Seiten: 192 | Verlag: Egmont Manga | mehr Infos Ich liebe Akiko Higashimura für ihre wirklich abgefahrenen Geschichten im Josei-Bereich. Klar, dass ich nach Princess Jellyfish (gibt es bisher nur auf Englisch) auch hier dabei bin. Bin schon gespannt, wie es weitergehen wird. Der dritte Band kommt mit coolen Match-Me-Karten von Tara und Reba. Ich bin zwar kein großer Extra-Sammler, die habe ich aber dennoch gefeiert. Eine nette Idee. Blank Canvas, Band 2 Text&Zeichnungen: Akiko Higashimura | Preis: 11,50 € (Preise abweichend, da auf engl. Manga keine Preisbindung besteht) | Seiten: 156 | Verlag: Seven Seas | mehr Infos Wo wir gerade bei Higashimura…

Meine Top 5 Sub-Leichen

5 SuB-Leichen, die ich noch lesen möchte

Da ich niemand bin, der seinen SuB immer im Blick hat und auch kein extra Regal dafür hat, kann schon mal der ein oder andere Titel untergehen oder aber es hat sich einfach noch kein passender Zeitpunkt ergeben. Hier sind meine Top-5-SuB-Leichen.

Der Hexer und ich

Der Hexer und ich

Der Hexer und ich war einer der wenigen Erscheinungen, die ich bei der letzten Ankündigung von Altraverse mitgenommen habe. Ob mich der Einzelband überzeugt hat, erfahrt ihr in dieser Rezension.

Quin Zaza, Ran und Shortcake Cake

Gesnackt: Von Drachen, Liebe und Zauberei

In der Kategorie Gesnackt stehen die Manga im Mittelpunkt, die ich über die Woche gelesen habe, die aber keinen Platz in einer ausführlichen Rezension gefunden haben. Diese Woche geht es um Drachenjäger, Kuchen und Zauberei.

Blog

Herzlich willkommen auf meinem Blog!

Herzlich willkommen auf meinem Blog Lost in Manga! Die Idee diesen Blog zu eröffnen ist eigentlich schon ziemlich alt. Bestimmt ein halbes Jahr. Manchmal hatte ich eben das Gefühl, mir reichen die Zeichen auf Instagram und die Formatierungs- und Darstellungsmöglichkeiten nicht aus, um das zu sagen, was ich sagen möchte. Ich packe jetzt meine Selbstzweifel endlich ein und schaue einfach mal, wie es läuft

41424344
Cookie Consent mit Real Cookie Banner