Ich sammle Manga. Mit Begeisterung und eigentlich schon immer. Doch am Ende gefallen einem nicht alle Manga oder aber der Platz wird einfach zu eng. Und was passiert eigentlich mit den Manga, die ungelesen rumliegen und ich mir eigentlich sicher bin, dass sie es auch bleiben?

Mit der Zeit denkst du immer mehr darüber nach. Bist du ein Sammler oder ein Leser? Ich für meinen Teil möchte eigentlich nur diejenigen Manga wirklich in meiner Sammlung haben, die ich auch ein weiteres Mal lesen würde. Doch ist das tatsächlich so leicht? Vor allem zu Beginn meiner Sammlung stieß ich vor meinem üblichen Problem: Es fällt mir schwer, mich von Büchern zu trennen. Mit jedem Band, mit jedem Buch verbinde ich eine Geschichte.

Mit der Zeit aber habe ich gelernt, mich von dem Ballast zu trennen, von dem ich sicher bin, es war ein einmaliges Leseerlebnis.

Am leichtesten ist es natürlich, wenn ein Manga mir überhaupt nicht gefallen hat. Da bin ich mir einfach sicher, diesen Band werde ich kein weiteres Mal in die Hand nehmen, wieso also soll ich ihn in meiner Sammlung behalten? Ich bin am Ende doch mehr ein Leser, als ein bloßer Sammler und da kann das Cover noch so schön sein, wenn die Geschichte einfach nicht gefallen hat.

Schwerer ist es bei Werken, bei denen ich nicht sicher bin, ob ich sie jemals wieder in die Hand nehme. Reihen, die zwar okay waren, aber mich nicht umgehauen haben. Inzwischen gehe ich so vor, dass ich sie einige Monate bis zu einem Jahr in der Sammlung belasse, wenn ich aber keinen Drang spüre, sie wieder zu lesen, dann werden sie verkauft. Zu Beginn dieses Jahres habe ich auch den Mut gefasst und einige Reihen verkauft, die bereits vergriffen sind und somit auch nicht unbedingt die Chance besteht, sie noch einmal zu kaufen, sollte es mich doch noch packen. Aber sind wir doch ehrlich, ich habe noch keine Reihe vermisst, die mich verlassen hat. Es war eher eine Art Befreiung, jetzt wieder ein wenig Platz zu haben, für die Reihen, die mir wirklich am Herzen liegen.

Und die SuB-Leichen?

Da fällt es mir echt immer besonders schwer, zu entscheiden. Ich habe so einige Manga-Reihen, die ich mir komplett gebraucht gekauft habe oder eben in einem Hype in wenigen Wochen. Diese Reihen schaffe ich dann nicht immer sofort zu lesen und sie bleiben häufig einfach Monate ungelesen im Regal, weil der Drang ihn unbedingt sofort haben zu wollen verfliegt.

Meist bleiben diese Reihen bei mir, es gab jetzt aber auch einen Fall, da habe ich die Reihe weggegeben. Einfach, weil mir auch noch ein Band fehlte und ich auch keine Lust verspürt hatte, immer wieder ein Jahr auf einen Band zu warten, bis ich sie weiterlese. Dazu kannte ich bereits den Anime. Ich wusste, ich fand ihn zwar gut, allerdings nicht mehr überragend.

Was geschieht mit den aussortierten Titeln?

Ich versuche immer zuerst meine Manga über Instagram oder EbayKleinanzeigen an den Mann/die Frau zu bringen. Erst danach kommt dann Ebay ins Spiel, da ich die Gebühr möglichst vermeiden möchte. Ab und an gebe ich sie auch an Medimops oder Rebuy, in diesen Fällen aber auch nur, wenn sie auch wirklich einen Preis erzielen, denn ich nicht über einen privaten Verkauf erhalten würde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.