Shinkai Manga

Makoto Shinkai ist spätestens seit seinem Mega-Hit Your Name. in aller Munde. Angesichts der Manga-Veröffentlichung von Weathering with You wollte ich euch mal die Manga vorstellen, die es neben dem zu seinem großen Hit sonst noch gibt.

Für den Beitrag habe ich mich entschieden, mich auf die Veröffentlichungen in den USA und in Deutschland zu konzentrieren. Es gäbe zwar noch einen weiteren Manga zu Children Who Chase Lost Voices, der ist meines Wissens nach aber nur in Frankreich erschienen.

Über Makoto Shinkai

Makoto Shinkai ist ein japanischer Anime-Regisseur und Animator. Shinkai studierte japanische Literatur an der Chuo University. 1999 veröffentlichte Shinkai “She and Her Cat” einen fünfminütigen schwarzweiß-Film. Auf diesen folgen anschließend viele weitere Filme. Zu seinen bekanntesten gehören u.a. The Garden of Words (2013) und Your Name (2016).

Die Manga zu seinen Filmen

The Voices of a Distant Star

  • gezeichnet von Mizu Sahara

Voices of a Distant Star ist der Manga zu dem gleichnamigen Film, mit dem Shinkai 2002 der Durchbruch gelang. Der Manga ist auf Deutsch bei Egmont erschienen, inzwischen aber verlagsvergriffen. Gebraucht aber ist der Manga noch gut zu bekommen. Ausweichen könnt ihr aber auch auf die US-Ausgabe bei Vertical.

Darum geht es: Mikako Nagamine wird als Pilotin rekrutiert, um in einem Krieg gegen eine Streitmacht außerirdischer Invasoren zu kämpfen. Dafür muss sie ihre einzig wahre Liebe zurückzulassen. Mikakos einzige Verbindung zu Noboru Terao, der weiterhin das Leben eines normalen Studenten führt, besteht über Handy-Textnachrichten. Da Mikako Lichtjahre entfernt ist, dauert es immer lange, bis Noboru ihre Nachrichten erhält, bis schließlich eine acht Jahre und sieben Monate nach ihrem Versand eintrifft …


She and Her Cat

  • gezeichnet von Tsubasa Yamaguchi

Der Manga wurde von Vertical auf Englisch veröffentlicht. Im Juni 2020 erscheint der Einzelband bei Egmont auf Deutsch.

Darum geht es: Die Manga-Adaption von Makoto Shinkais frühem Kurzfilm von 1999 über eine Frau, die alleine mit ihrer Katze lebt. Hier gibt es allerdings ein alternatives Ende. Es gibt auch einen Kurzfilm auf Crunchyroll, der ebenfalls mit einem neuen Ende und nicht dem ursprünglichen abschließt.


The Garden of Words

  • gezeichnet von Midori Motohashi

Der Manga adaptiert den gleichnamigen Film von 2013. Veröffentlicht wurde der Manga auf Englisch bei Vertical. Eine deutsche Umsetzung gibt es bisher nicht.

Darum geht es: Als sich ein Highschool-Junge, der die Schule schwänzt, um Schuhdesigns zu skizzieren, und eine stillschweigende Frau, die ein Morgenbier trinkt, bei Regen in einem Park in Tokio treffen, sagen sie nur wenig zueinander, aber die Frau verabschiedet sich mit einem alten Waka-Gedicht. Anschließend verlässt sie ihn. Doch immer, wenn es regnet, treffen sich die beiden morgens im Park und lernen einander näher kennen. In ihren Gedanken wünschen sie sich jedoch sehnlichst, als das die Regenzeit nie enden würde.


5 Centimeters Per Second

  • gezeichnet von Yukiko Seike

Der Manga adaptiert den gleichnamigen Film von 2007, hat aber noch Extraszenen. Veröffentlicht wurde der Manga auf Englisch bei Vertical. Eine deutsche Umsetzung gibt es bislang noch nicht.

Darum geht es: Takaki Tohno freundet sich schnell mit Akari Shinohara an, als sie in seine Schule wechselt. Sie wachsen aufgrund ähnlicher Interessen und Einstellungen näher zusammen und entwickeln eine starke Bindung. Dann aber zieht Akari aufgrund der Arbeit ihrer Eltern weg nach Tochigi. Die beiden bleiben zunächst im Kontakt, in dem sie sich Briefe schreiben, doch schließlich beginnen ihre jeweiligen Welten auseinanderzudriften.


Weathering with You

  • gezeichnet von Wataru Kubota

Der Manga adaptiert den jüngsten Film von Shinkai. Der erste Band der deutschen Umsetzung ist bei Egmont im April 2020 erschienen.

Darum geht es: Der Oberschüler Hodaka flüchtet von der Insel nach Tokio. Doch das Leben in Tokio ist nicht nur aufregend, sondern vor allem teuer. Zudem regnet es seit seiner Ankunft unaufhörlich. Aus finanzieller Not bewirbt er sich als Redakteur bei einem okkulten Magazin und schafft es, diese Anstellung zu bekommen. Eines Tages trifft Hodaka auf Hina, ein Mädchen, das offensichtlich das Wetter kontrollieren kann …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.