Winterprogramm 2019

Die Herbst/Winter-Monate stehen in den Startlöchern und damit auch ein spannendes, neues Manga-Programm. Auf welche fünf Titel ich mich dabei besonders freue, erfahrt ihr in diesem Beitrag.


Beastars

Text&Zeichnungen: Paru Itagaki | Preis: 7,50 € | Verlag: Kaze | mehr Infos

Beastars

Einer dieser Titel war Beastars. Die Reihe hatte bei der Ankündigung des US-Verlags VIZ sofort meine Aufmerksamkeit ergattert. Er hatte etwas Neues, Frisches, was mich sofort in den Bann gezogen hatte und auch die Teaser-Texte dazu klangen richtig spannend. Hinzu ein interessanter Zeichenstil und eine Mystery-Story. Da kann ich als Krimi-Fan schlecht nein sagen.

Natürlich habe ich ihn dann sofort auf meine Liste gesetzt. Zu meinem Glück wurde der Titel kurz darauf auch hier in Deutschland angekündigt. Erscheinen wird er bei Kaze. Los geht es schon in ein paar Tagen, im Oktober mit gleich zwei Bänden. Ich bin schon so gespannt!

Darum geht es

In einer Welt, in der Fleischfresser und Pflanzenfresser aufgrund von strengen Gesetzen und Regeln einträchtig nebeneinander Leben, kommt es an der Cherryton-Schule zu einem Mord. Ein Ereignis, welches die Regeln in Frage stellt und zu Chaos und Misstrauen zwischen den Schülern fühlt. In all dem Durcheinander versucht der gutmütige Grauwolf Legoshi, sich zurechtzufinden.


Shojo Mangaka Nozaki-kun

Text&Zeichnungen: Izumi Tsubaki | Preis: 7,99 € | Verlag: Manga Cult | mehr Infos

Shojo Mangaka Nozaki-kun

Ich habe den Anime dazu geliebt. Er war sehr humorvoll und die Zeit verging wie im Flug. Mit dem Manga hatte ich über die letzten Jahre immer wieder geliebäugelt, ihn aber auf meiner Nachkauf-Liste ständig nach hinten verschoben. Er erscheint auf Englisch bei Yen Press und das ist mit der teuerste englische Verlag.

Das Warten hat sich aber gelohnt, denn dank Manga Cult kommen wir auch jetzt in Deutschland in den Genuss dieser Comedy-Reihe. Und das Beste: Der Verlag bietet den Titel – trotz Großformat – für 8 Euro an. Da bin ich natürlich dabei! Da es ein 4-Koma ist, bin ich mächtig neugierig, wie mir das ungewohnte Format zusagen wird. Ich werde euch davon berichten. Der erste Band der Reihe erscheint bereits in wenigen Tagen, Anfang Oktober.

Darum geht es

Chiyo Sakura ist in ihren Mitschüler Umetarou Nozaki verliebt. Als sie all ihren Mut zusammen nimmt und ihm ein Liebesgeständnis macht, hält er sie jedoch für einen Fan und gibt ihr ein Autogramm. Zunächst ist Chiyo verdutzt, doch als er sie mit nach Hause nimmt, stellt sich heraus, dass Nozaki ein berühmter Mangaka ist. Um in seiner Nähe zu sein, wird sie seine Assistentin. Doch sie muss feststellen, dass es gar nicht so leicht ist, einem Shojo-Mangaka klar zu machen, was Liebe wirklich ist.


Yakuza goes Hausmann

Text&Zeichnungen: Kousuke Oono | Preis: 7,50€ | Verlag: Carlsen | mehr Infos

Yakuza goes Hausmann

Auch so ein Titel, der mir bei englischen Ankündigungen zum ersten Mal ins Auge sprang. Nach Rückmeldung mit einer Freundin, die ihn auf japanisch liest, wurde mir gesagt, dass es genau das Richtige für mich sei. Eine lustige, kurzweilige Comedy-Story wurde mir gesagt. Was ich gelesen habe, klang interessant. Hier in Deutschland wird der Titel bei Carlsen erscheinen. Los geht es im November 2019.

Darum geht es

Der Manga dreht sich um Tatsu. Der war lange Zeit als Yakuza bekannt und trug den Beinamen “Der Unsterbliche”. Dann jedoch ließ er das kriminelle Dasein hinter sich und lebt fortan ein normales Leben als Hausmann.


The Golden Sheep

Text&Zeichnungen: Kaori Ozaki | Preis: 8€ | Verlag: Carlsen | mehr Infos

The Golden Sheep

Ich wiederhole mich, fürchte ich. Bei Golden Sheep war es ähnlich. Der Titel wurde zuerst für den englischen Markt angekündigt, ich hatte ihn aber dann nur auf die Merkliste gesetzt, da ich mir eigentlich sicher war, dass Carlsen zupacken würde. Haben sie dann auch. Ich freue mich schon riesig auf den Titel, denn die Mangaka hat mich mit ihren bisher auf dem deutschen Markt veröffentlichen Werken jedes Mal überzeugen können. Die Reihe ist in drei Bänden abgeschlossen, was für mich ein Zusatzpunkt war, sie auf meine Kaufliste zu setzen. Start der Serie ist im November 2019.

Darum geht es

Tsugi muss nach der Rückkehr in ihre Heimat feststellen, dass sich ihre Freunde von einst mehr verändert haben, als sie angenommen hat. Auch sie selbst ist nicht mehr das Mädchen, welches sie einst war. Doch mit ihrem Gitarrenspiel und ihrer positiven und hartnäckigen Art, gelingt es ihr schnell, alte Bande wieder zu erneuern und neue zu knüpfen.


Our Dining Table

Text&Zeichnungen: Mita Ori | Preis: 12,99€ (Preis kann abweichen, da auf englische Manga keine Preisbindung besteht.) | Verlag: Seven Seas | mehr Infos

Our Dining Table

Our Dining Table ist ein englischer Titel, auf den ich mich freue (und der nicht kurz darauf in Deutschland angekündigt wurde). Das Cover und die Kurzbeschreibung waren einfach superfluffig und da konnte ich nicht widerstehen und habe ihn auf meine Liste gepackt. Die Kurzbeschreibung hatte mich etwas an Sweetness&Lightning erinnert und da musste ich einfach zuschlagen. Es könnte ein Boys Love sein, der meinen Geschmack trifft, da ich meist doch die ruhigeren Geschichten in dem Genre lieber habe. Erscheinen wird der Titel bei Seven Seas im Dezember 2019.

Darum geht es

Yukata fühlt sich nicht wohl in Gegenwart von anderen Leuten zu essen und nimmt seine Mahlzeiten daher häufig alleine zu sich. Dann aber trifft er im Park auf ein Geschwisterpaar und wie es das Schicksal will, beginnen sie immer mehr Zeit gemeinsam zu verbringen und Yukata muss feststellen, dass Gesellschaft zu haben gar nicht so übel ist.


Auf welche Titel freut ihr euch im Winter am meisten? Lasst es mich in den Kommentaren hier oder auf Instagram wissen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.