Herzlich willkommen auf meinem Mangablog. Hier findet ihr Rezensionen zu deutschen und englischen Manga sowie Beiträge über Themen und Aspekte, die mich an dem Medium interessieren. Ab und an schaue ich auch über den Tellerrand hinaus und schnuppere in Comic-Kunst abseits Japans hinein.

  • Home
  • /
  • Toplisten
  • /
  • Digital-Only-Manga, die du vielleicht verpasst hast #1
Dig1 Manga

Digital-Only-Manga, die du vielleicht verpasst hast #1

Wenn du zu den Manga-Leser*innen gehörst, die immer noch hartnäckig an der Haptik von echtem Papier und dem Geruch frischer Bücher festhalten, dann könnte dir vielleicht der eine oder andere wertvolle und spannende Mangatitel entgehen.

Gerade auf dem englischen Markt hat sich in den vergangenen Jahren viel getan und auch abseits des Digital-First-Katalogs von Kodansha gibt es viele Anbieter, die sich immer mehr auch darauf spezialisieren einige Titel nur in einer digitalen Form herauszubringen. Dadurch ist eine riesige Auswahl entstanden, von denen du vielleicht nie etwas gehört hast, da sie oft ohne große Marketing-Kampagnen veröffentlicht und so gut wie nie in sozialen Medien besprochen werden.

Dadurch, dass es solche Angebote auf dem deutschsprachigen Markt leider nur selten gibt, ist die Auswahl vor allem auf englischsprachige Titel beschränkt – aber wer weiß, vielleicht sehen wir in Zukunft eines dieser Werke auch auf Deutsch?

In meinem ersten Part der neuen Reihe “Digital-Only-Manga, die du vielleicht verpasst hast” habe ich euch fünf Titel rausgesucht, die ihr nur mit wenigen Klicks sofort lesen könnt.

trennliniene 1 Manga

Chihayafuru

Chihayafuru bei Kodansha| von Yuki Suetsugu | Sprache: Englisch | Josei / Drama, Romance, Sport | Läuft noch

chia Manga

Chihaya ist ein Mädchen, dessen Interessen gegenüber der aufkeimenden Modelkarriere ihrer älteren Schwester immer in den Hintergrund getreten sind. Doch als sie Arata kennenlernt, einen ruhigen Jungen, der Karuta lebt, wird sie von seiner Leidenschaft für dieses obskure, auf Poesie basierende Kartenspiel mitgerissen. Chihaya stürzt sich in das Spiel und entdeckt dabei ihre eigene natürliche Begabung.

Die erfolgreiche Manga- und Anime-Serie Chihhayafuru verbindet eine Slice-of-Life-Romanze mit sportlicher Shonen-Action, die sich um das Kartenspiel Karuta dreht. Chihayafuru bietet von allem ein bisschen: Ein bisschen Romance, viel Action und interessante Charakter, die über die Serie immer weiterwachsen und sich entwickeln.

Der Manga ist von Yuki Suetsugu geschrieben und gezeichnet und erscheint seit 2007 in der Zeitschrift Be Love. Du ahnst es vielleicht schon. Wenn du Chihayafuru anfängst, dann lässt du dich vielleicht auf eine lange Reise ein. Der Manga wird im Winter 2022 mit dem 50. Band sein Ende finden. Dennoch dürfte es eine Reise sein, die du nicht bereust, wenn du auf der Suche nach einem etwas anderen Sport-Titel bist.

trennliniene 1 Manga

Mine-kun is Asexual

Mine-kun is Asexual bei Irodori Comics (Sakura Imprint) | von Isaki Uta | Sprache: Englisch | Drama, Comedy

Mine-kun is Asexual

Der Titel des Oneshots bringt das Thema gleich auf den Punkt: Mine-kun ist asexuell. Eines Tages bekommt er ein Liebesgeständnis von Murai und nachdem er ihr erklärt, dass er asexuell ist und sie vermutlich nicht die Beziehung haben möchten, die sie sich wünscht, stimmt sie dennoch zu, es mit ihm zu versuchen. Der Kurzmanga zeigt ihr Beziehung, die voller Widersprüche zu sein scheint. Murai ist körperlich sehr anhänglich – sie mag es, zu kuscheln, Händchen zu halten, zu umarmen und den Menschen, die ihr wichtig sind, nahe zu sein. Mine-kun hingegen hat kein Interesse an körperlicher Zuneigung.

Mine-kun Is Asexual ist ein Doujinshi, aber sicherlich kein Werk, welches nur für Erwachsene bestimmt ist. Obwohl Doujinshi im Westen den Ruf haben, vor allem in die erotische Richtung zu gehen und einen Fanfiction-Charakter haben, bezieht sich dieser Begriff eigentlich nur auf im Selbstverlag erschienene Werke. Doujinshi-Manga sind in der Regel kürzer und kompakter.

Gerade einmal etwas mehr als 40 Seiten warten auf die Leserschaft, dennoch hat der Titel es geschafft, etwas auf diesen Seiten zu erzählen. Ihre Dates, Gespräche und persönlichen Kämpfe fühlen sich authentisch an. Mines Asexualität ist gut skizziert worden und man spürt, dass die Mangaka da auch selbst Erfahrungen in die Richtung hat. Sie versucht nicht, seine sexuelle Identität zu ändern. Ich habe hierzu ein paar negative Rezensionen gelesen, die ich nicht verstanden habe. Lest auf jeden Fall auch die Seiten nach dem Autorenkommentar, die wagen noch einmal einen Blick in die Zukunft und ein paar Dinge werden klarer.

Ganz ehrlich: Obwohl die Story so kurz war, hat sie mir mehr gegeben als so mancher BL-Oneshot. Der Titel zeigt die Schwierigkeiten und Probleme, mit denen Ace-Leute zu kämpfen haben, und sagt: “Du bist es wert. Du bist nicht minderwertig. Das warst du nie.”

trennliniene 1 Manga

Nodame Cantabile

Nodame Cantabile bei Kodansha| von Tomoko Ninomiya| Sprache: Englisch | Josei / Slice-of-Life, Romance, Musik | In 25 Bänden abgeschlossen

nodame Manga

Shinichi Chiaki, der perfektionistische Sohn eines berühmten Pianisten, ist in seinem vierten Jahr am Musik-College und hofft darauf, seinen Traum, Dirigent zu werden zu verwirklichen. Allerdings weiß er auch, dass das Zentrum der klassischen Musik in Europa liegt, doch eine Flugphobie verhindert, dass er in ein Flugzeug steigen kann. Eines Nachts wird er bewusstlos bei seiner Nachbarin Megumi “Nodame” Noda aufgenommen. Auf den ersten Blick ist Nodame eine talentierte Pianistin, aber sie ist auch unordentlich und exzentrisch. Obwohl sie für ihn eine einzige Katastrophe auf zwei Beinen ist, ist Chiaki von ihr angezogen, da sie ihn an die Liebe zur Musik erinnert.

Es geht um Liebe, die Schönheit der Musik, aber durch die komödiantischen Aspekte wird es eigentlich nie langweilig rund um Nodame und Chiaki. Die Reihe ist voller Emotionen und ehrlicher Momente. In lustigen Augenblicken, in traurigen Momenten und vor allem bei allen musikalischen Darbietungen kann man die Emotionen der Figuren spüren.

Der Manga begleitet die beiden Charaktere dabei, sich selbst zu finden. Chiaki und Nodame ergänzen sich dabei perfekt und auch wenn Chiaki eine kleine Tsundere ist, mag ich ihn dennoch irgendwie, weil man spürt, dass er einfach immer das Beste für Nodame möchte.

Nodame Cantabile bekam vor einigen Jahren eine Anime-Adaption und erhält aktuell in Japan eine Neuauflage mit neugezeichneten Covern. Im Westen hingegen bekommt man den Titel inzwischen nur noch digital. Es gab zwar mal einen Anlauf für ein Print-Fassung in den USA, die wurde allerdings nie beendet, nachdem der zuständige Verlag sich auflöste.

Der Manga ist in 23 Bänden abgeschlossen. Dazu gibt es zwei Zusatzbände.

trennliniene 1 Manga

Apple Children of Aeon

Apple Children of Aeon bei Kodansha| von Ai Tanaka | Sprache: Englisch | Josei / Slice-of-Life, Romance, Drama | In drei Bänden abgeschlossen

apple Manga

Apple Children of Aeon ist der jüngste Titel auf dieser Liste und wurde erst vor kurzem in den digital-first-Katalog von Kodansha aufgenommen. Die Reihe hat mich aber direkt gepackt und nachdem ich Band eins in Kooperation mit Izneo gelesen hatte, musste ich mir kurz darauf auch die beiden übrigen Bände kaufen. Denn mit drei Bänden ist es eine perfekte Reihe für zwischendurch.

Apple Children of Aeon dreht sich um Yukinojo, einen Mann, der als Baby in einem Tempel zurückgelassen wurde. 20 Jahre später möchte Yukinojo, der sich nie richtig zugehörig fühlte, sein Zuhause verlassen und wird mit Asahi, einer Frau aus einer Familie von Apfelbauern, zusammengebracht. Das Leben schreitet ruhig voran, bis Yuki, ohne es zu wissen, eine alte Folklore erweckt und um seine Frau kämpfen muss.

Ai Tanaka liefert im ersten Band von Apple Children Of Aeon eine Erzählung mit einer ruhigen, aber durchaus intensiven Atmosphäre. Fans von Slice-of-Life werden daran sicherlich ihre Freude finden. Mangaleser*innen, die aber Action und Drama brauchen, dürften sich insbesondere auf den ersten Seiten schwertun. Es werden Metaphern verwendet, um die Atmosphäre der Geschichte zu vertiefen und der Story auch eine gewisse poetische Note zu verleihen.

Wenn du Mushishi magst, könnte auch dieser Titel dir gefallen.

trennliniene 1 Manga

1122 for a Happy Marriage

1122 for a Happy Marriage bei Kodansha| von Peko Watanabe| Sprache: Englisch | Josei / Slice-of-Life, Romance, Drama | In sieben Bänden abgeschlossen

happy Manga

Peko Watanabe erzählt die Geschichte von Ichiko und Otoya, die seit sieben Jahren verheiratet sind. Sie verstehen sich gut, sind aber seit einiger Zeit sexlos und ohne Kinder. Ichikos sexuelles Verlangen nach Otoya hat im Laufe der Jahre nachgelassen und sie glaubt, dass Sex nicht das ist, was in ihrer Ehe von Bedeutung ist. Allerdings sorgt sie mit einer unbedachten Aussage dafür, dass sie Otoya und seine Gefühle tief verletzt. Sie rät ihm, er solle sich einfach eine Geliebte suchen oder zu einem Dienstleister gehen, um seine sexuellen Bedürfnisse zu erfüllen. Da jedoch für Otoya Sex durchaus ein Ausdruck von Liebe ist, fühlt er sich durch Ichikos Worte zutiefst verletzt und in der Beziehung weniger wertgeschätzt.⁠

⁠Otoya findet schließlich Trost durch Mitsuki. Ichiko hat zunächst nichts dagegen, doch als sie sieht, wie sehr ihr Lebenspartner, den Tagen entgegenfiebert, an dem er seine Geliebte sehen kann, trifft sie das härter als sie zunächst geglaubt hätte.⁠

⁠Wir folgen zwei Paaren, die aus unterschiedlichen Gründen Probleme in ihrer Ehe haben, aber was sie gemeinsam haben, ist, dass ihre Ehe an einem Punkt angelangt ist, an dem ihre Bindungen zueinander zu zerbrechen drohen.

Es ist eine realistische und introspektive Reihe. Mich hat der doch zumeist ruhige Ton in einer doch dramatischen Handlung wirklich beeindruckt und ich konnte beide Figuren in ihrem Handeln verstehen.

Schreibe einen Kommentar