Uns trennen Welten - Rezension

Owada ist ein Durchschnittstyp und gehört nicht zu denen, die viel Aufsehen erregen. Ganz anders als Mitschüler Kato. Owada ist überzeugt, dass Kato nicht einmal seinen Namen kennt und ihn für wertlos hält. Sein Bild ändert sich jedoch, als er ihn eines Tages alleine antrifft.

Der Einzelband Uns trennen Welten ist der erste Manga von Miso Umeda, der im deutschen Sprachraum erschienen ist. Im Oktober wird mit Die Stadt in deinen Farben ein weiterer Einzelband aus ihrer Feder folgen.

ECKDATEN ZUM MANGA

Text&Zeichnungen:
Miso Umeda
Originaltitel: Ushiro no Seki no Katou-kun
Genre: Boys Love, Romance
Verlag: Egmont Manga
Preis (Ebook-Version): 7,49€, Printausgabe: 8,50€

Abgeschlossen in einem Band

Worum geht’s?

Owada ist eher ein unscheinbarer Typ und sieht sich selbst in der Hierarchie der Klasse ganz weit unten. Ganz anders schätzt er Kato ein. Owada ist überzeugt, dass sein Mitschüler nicht einmal weiß, wer er ist und eine unangenehme Situation in den ersten Schultagen macht es nicht leichter. Da hat Kato nämlich angewidert Owadas Hand von seiner Schulter geschlagen. Als Owada dann aber eines Tages mit Kato alleine in einem Raum ist, bemerkt er ganz neue Seiten an seinem Klassenkameraden und muss sich selbst eingestehen, dass er ihn vielleicht vorschnell verurteilt hat.

Wie war’s?

Uns trennen Welten ist ein Boys-Love-Manga, der sehr ruhig erzählt wird und sich vor allem um Gegensätze und die Frage nach der Person hinter dem öffentlichen Erscheinungsbild dreht. Auch spielen Vorurteile eine große Rolle. Dabei ist es in diesem Fall vor allem der Underdog Owada von dem diese Vorurteile ausgehen. Er hält Kato für einen unglaublich unsympathischen Kerl und lässt sich im ersten Kapitel mehr als einmal deutlich über seinen Mitschüler aus. Erst als er Kato näher kennenlernt, beginnt sich sein Bild zu verändern und er versteht, dass er seinen Klassenkameraden völlig falsch eingeschätzt hat und sich hinter der errichteten Mauer ein netter Mensch verbirgt, der sich sogar zu etwas mehr als einen bloßen Freund entwickelt.

Insgesamt aber verpasst es Uns trennen Welten bei der Handlung in die Tiefe zu gehen. Einige Entscheidungen der Charaktere wirken dadurch ein wenig sprunghaft und bestimmte Szenen hätten deutlich mehr Raum gebraucht, um sich besser entfalten zu können.

Ähnlich ist es auch mit den Charakteren. Die sind zwar durchaus liebenswert, es wird aber leider nur an der Oberfläche gekratzt, sodass es schwerfällt, ihr Handeln in bestimmten Situationen oder die wachsende Beziehung der beiden Hauptcharaktere wirklich nachzuvollziehen. Wirklich neu sind die Eigenschaften dabei nicht. Owada ist ein Durchschnittstyp, der auf Games steht und in der Klassenhierarchie ganz unten steht, während Kato das komplette Gegenteil ist. Da die Mangaka hier aber mit Vorurteilen spielt und sich insbesondere hinter Kato noch etwas mehr verbirgt, machte es dennoch recht passend.

Großen Platz nimmt auch Katos Freund an, bei dem die Geschichte aber ebenfalls sehr oberflächlich bleibt. Zum Ende bekommt sein Charakter mehr Dimension, leider fehlt es dann aber an Raum, um darauf mehr einzugehen, und er bleibt ziemlich blass.

Der Zeichenstil von Miso Umeda besteht aus eher feinen Linien und geht in die einfachere Richtung. An Hintergründen spart die Mangaka häufig. Dafür arbeitet sie viel mit Rasterfolie, was die Verzierungen als auch Kleidung angeht. Die Panels sind unterschiedlich groß und oft überlagernd angeordnet. Geübte Mangaleser können dem Geschehen aber dennoch leicht folgen.

Fazit & Bewertung

Uns trennen Welten ist eine nette, kurzweilige Geschichte, die es aber in meinen Augen nicht schafft in die Tiefe zu gehen. Die Charaktere als auch die Handlung bleiben sehr oberflächlich und sind für mich nicht genug ausgearbeitet worden, um mich wirklich mitzunehmen. Da hätte ich mir mehr Raum zur Entfaltung gewünscht.

Explizite Szenen gibt es in dem Manga nur wenige und so kann der Band auch von Boys-Love-Einsteigern gelesen werden.

Uns trennen Welten ist im umfassenden Katalog der Online-Comic-Plattform izneo enthalten. Auf Izneo findest du ein großes Angebot an europäischen & amerikanischen Manga, Graphic Novels sowie Comics, welche du über verschiedene Endgeräte, wie Smartphone, Tablet oder sogar die Nintendo Switch lesen kannst. Dort, wie auch hier unter dem Beitrag, steht euch auch eine kostenlose Leseprobe zur Verfügung. So könnt ihr in Ruhe in den Titel hereinschnuppern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.