In tiefen Wäldern Träumen lauschen - 4

Im vierten Band der Serie In tiefen Wäldern Träumen lauschen erfährt der Leser mehr über den vierten Bruder, die Prinzessin scheint zur Einsicht zu kommen, während ihr Schönling die Flucht ergreift.

In tiefen Wäldern Träumen lauschen konnte mich in den ersten drei Bänden noch nicht komplett überzeugen und es gab stärkere und schwächere Bände. Umso gespannter war ich dann, wie es mir mit Band vier ergehen würde.

Die Reihe stammt von Zhang Jing, die in China bereits eine bekannte Comic-Künstlerin ist. Ihren ersten Comic veröffentlichte sie bereits im Alter von vierzehn Jahren. In tiefen Wäldern Träumen ist ein Webcomic, von den bisher die ersten vier Bände als Printversion erschienen sind.

In der Rezension versuche ich, auf große Spoiler zu verzichten, bedenkt aber bitte, dass ich manchmal auch wichtige Teile der Handlung erzählen muss, um meine Meinung verständlich zu reflektieren. Wollt ihr sicher gehen, nicht gespoilert zu werden, interessiert euch aber für die Reihe, schaut in meine Rezension zu Band eins bis drei rein.

ECKDATEN ZUM TITEL
Text&Zeichnungen
: Zhang Jing
Genre: Historisch, Drama
Verlag: Chinabooks
Preis: 14,90€

Leseprobe und weitere Informationen zum Titel

Worum geht’s?

In den Bergen begegnen sich bei einem Gewitter eine junge Frau und ein Mann mit Affenmaske. Um sich die Zeit zu vertreiben, beginnt der Mann damit, der Frau eine Geschichte zu erzählen. Die Geschichte von einer Prinzessin, die sich Hals über Kopf in A Jiu, einen Mann mit überirdischer Schönheit, verliebt und auf der Stelle beschließt, ihn zu heiraten. Auch das er stumm ist und von einer niedrigen Stellung kann sie nicht aufhalten. Aber ob Schönheit alleine zum Glück reicht?

Wie war’s?

In der Handlung entwickelt sich die Reihe in diesem Band enorm weiter, nachdem es sich in Band drei so anfühlte, als würden keine Fortschritte gemacht. Im Mittelpunkt steht dieses Mal aber nicht die Prinzessin, sondern der vierte Bruder, Fürst Liang. Er erhält hier Besuch eines türkischen Khans, der versucht, ihn für seine Zwecke zu missbrauchen, und legt ihm Mord nahe, um schneller zur Macht zu kommen. Auch seine ehrgeizige Mutter hätte nichts dagegen, wenn ihr Sohn mehr Einfluss am Hof hätte. Liang hingegen ist mit seinem Leben eigentlich ganz zufrieden und hält mehr Macht auch für eine stressige Angelegenheit. Ob er sich letztendlich verbiegen lässt und sich dem Druck der Mutter beugt wird in diesem Band noch nicht verraten.

Gleichzeitig wird deutlich, dass Prinzessin Yuji langsam zur Einsicht kommt und merkt, dass in einer Beziehung nicht alles nach ihren Wünschen verläuft. Sie geht weiterhin ihrem liebsten Hobby nach und möchte A Jiu in allen möglichen Kostümen der Öffentlichkeit zeigen, geht dabei aber einen Schritt zu weit und A Jiu reist überstürzt zu seiner Familie.

Die beiden Handlungsstränge haben mir sehr gut gefallen, da sie mehr Tiefe in die Geschichte bringen. Liangs Wesen kann man nun deutlich besser verstehen und auch seine bisherigen Handlungen und Kommentare ergeben in dem Zusammenhang seines Umfelds mehr Sinn. Auch in der Beziehung der Prinzessin zu A Jiu entwickelt sich jetzt mehr Tiefe. Dadurch dass er nun auch mal seine Meinung äußert, muss die junge Prinzessin erkennen, dass sie vielleicht etwas zu weit gegangen ist und lernt, auf ihn zuzugehen und auch seine Wünsche zu respektieren.

Bei unserem Geschichtenerzähler scheint es auch einen Fortschritt zu geben und mit einem sogenannten Wolkentier taucht ein Fantasy-Element in der Reihe auf. Seine Maske aber, die möchte er immer noch nicht Lüften und so heißt es gespannt warten, was sich hinter dem geheimnisvollen Mann verbirgt. Apropos geheimnisvoll: Auch hinter A Jius Geheimnis sind wir noch nicht gekommen.

Der Zeichenstil Jing Zhans ist sehr detailliert und realistisch – insbesondere was die Hintergründe und Kleidungen angeht. So bekommt der Leser einen sehr guten Einblick in die damalige Zeit und die Geschichte fühlt sich sehr greifbar an. In der Panelgestaltung setzt sie auf große Panels, die ihren Stil noch besser zum Ausdruck bringen.

Fazit & Bewertung

Der vierte Band von In tiefen Wäldern Träumen lauschen weiß durch neue Entwicklungen zu beeindrucken und bringt etwas Fahrt in die ganze Handlung. Die Charaktere gewinnen an Tiefe und es kommen neue, spannende Storyelemente zum Tragen.

Ich bin bereits gespannt, wohin die Reise noch gehen wird!

Vielen Dank an Chinabooks für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.