Herzlich willkommen auf meinem Mangablog. Hier findet ihr Rezensionen zu deutschen und englischen Manga sowie Beiträge über Themen und Aspekte, die mich an dem Medium interessieren. Ab und an schaue ich auch über den Tellerrand hinaus und schnuppere in Comic-Kunst abseits Japans hinein.

Love of Kill (Band 2) - Manga Rezensionen

Love of Kill (Band 2)

Die Reihe basiert auf einer Serie, die Autorin Fe zunächst auf der Internetplattform Pixiv veröffentlicht hat. Gestartet war Love of Kill im Oktober 2015 unter dem Originaltitel Koroshi Ai im Josei-Magazin Comic Gene von Publisher Media Factory.

Inzwischen sind auf dem japanischen Markt zwölf Sammelbände der Reihe erschienen. Im Januar 2022 gab es zudem eine Adaption in Animeform.

Die Lizenz für den deutschen Markt liegt bei Manga Cult.

trennliniene 1 Manga

Text & Zeichnungen: Fe| Originaltitel: Koroshi Ai | Übersetzung: Etsuko Tabuchi und Florian Weitschies | Verlag: Manga Cult | Zielgruppe: Josei | Genre: Action, Romance, Mystery| Preis: 7,99€ | Großformat | Weitere Informationen & Leseprobe

trennliniene 1 Manga

Wie war’s?

Ryang-Ha findet schwerverletzt Chateau nach ihrer Begegnung mit dem Mann mit dem Spinnen-Tattoo und bringt sie in Sicherheit, auch wenn sie nie um Hilfe gebeten hat. Chateau zeigte sich später, als sie sicher in die Stadt zurückkehrten, erkenntlich dafür.

Chateau übermittelte auch die Nachricht, die ihr Angreifer ihr gegeben hatte. Darin wurde Ryang-Ha gewarnt, dass er ein Verräter ist, der bekommen wird, was er verdient. Chateau versteht die Nachricht nicht und wusste auch nicht, warum Ryang-Ha das Ziel war und auch Ryang-Ha macht nicht viel, um sich zu erklären.

Im zweiten Band fühlt sich Love of Kill sich immer noch so an, als ob wir uns im Vorbereitungsmodus befinden. Der Band beginnt einige Lücken aus dem Auftakt zu schließen. Wie erhalten einen Einblick in Ryang-Has Vergangenheit. Es gibt eine Gruppe, die sich an ihm rächen will, denn gegenüber Chateau wurde er direkt als Verräter bezeichnet und auch die Rückblende lässt so etwas vermuten.

Irgendwann schloss er sich der Gruppe an, um in die Nähe des Ziels, Seung-Woo, zu gelangen und ihn zu ermorden. Zur gleichen Zeit hatte sich Ryang-Ha einen anderen Mann namens Hou zum Feind gemacht. Derselbe Mann, der Ryang-Ha jetzt tot sehen möchte. Es ist nicht klar, wer Ryang-Ha geschickt hat, um Seung-Woo zu töten, und warum. Denn es scheint unwahrscheinlich, dass er es aus einer Laune herausgetan hat.

Außerdem scheint es, dass Ryang-Has Gefühle für Chateau echt sind, oder zumindest aus einem echten Gefühl herauskommen. Während Chateaus Schweigen und ihre Entschuldigungen als Gleichgültigkeit gedeutet werden könnten, zeigt ihre Weigerung, ihn auszuliefern, dass es zumindest eine gewisse Gegenseitigkeit gibt.

Trotz der unterschwelligen Romanze bleibt sich Love of Kill im zweiten Band treu und liefert den Leser*innen einen interessanten Mix mit Mystery- und Actionelementen. Es werden Dinge enthüllt, aber keinesfalls alle Karten auf dem Tisch gelegt. Die Reihe lässt sich Zeit und so könnte es noch dauern, bis die Leserschaft alle Puzzleteile zu einem großen Ganzen zusammenfügen kann. Neben der Vergangenheit von Ryan-Ha ist dabei auch die von Chateau ein großes Geheimnis. Klar ist, in Chateaus Kindheit scheint es ein einschneidendes Ereignis gegeben zu haben. Chateau verrät weder Ryang-Ha noch uns irgendetwas Bedeutsames, was darauf hindeutet, dass ihre Vorgeschichte schmerzhaft oder sogar belastend ist.

Ein Teil des Rätsels ist auch Chateaus Chef und warum er anscheinend keine besonderen Maßnahmen gegen sie ergreift, obwohl sie ständig Anweisungen ignoriert hat, einfach verschwunden ist und sich jetzt, trotz ihrer Entschuldigung, schlichtweg geweigert hat, eine vernünftige Erklärung für die Ereignisse zu geben, die damit endeten, dass ihr Auto von einer Klippe stürzte.

Der Zeichenstil von Fe ist sauber und insbesondere in Actionszenen gelingt es ihr, eine gute Dynamik mit hineinzubringen. Das Paneling ist flüssig und es ist einfach, der Handlung zu folgen. Die Hintergründe sind meist einfacher Natur, können aber auch zu detaillierten Zeichnungen wechseln, wenn es die Handlung erfordert.

Manga Cult bringt den Titel im Großformat. Love of Kill gehört dabei zu den großformatigen Reihen, die für einen Preis von 7,99€ angeboten werden.

Fazit

Love of Kill offenbart der Leserschaft im zweiten Band der Reihe ein paar neue Informationen, ohne dabei zu sehr ins Detail zu gehen und hält damit den Mysteryfaktor hoch. Gleichzeitig scheint sich auch die Romanze zwischen den beiden Hauptfiguren weiterzuentwickeln und man spürt, dass Ryan-Ha wirklich etwas an Chateau liegt. Ob seine Zuneigung aus einer Laune heraus geschah oder ob es vielleicht eine gemeinsame Vergangenheit gibt, bleibt aber noch im Unklaren.

trennliniene 1 Manga

Weitere Rezensionen zu der Reihe

Band 1

trennliniene 1 Manga

Bei diesem Manga handelt es sich um ein Rezensionsexemplar, welches mir freundlicherweise von Manga Cult zur Verfügung gestellt worden ist. Vielen Dank dafür!

Schreibe einen Kommentar